Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Mit diesen Provisionen finanziere ich u.a. diesen Blog. Für dich verändert sich der Preis selbstverständlich nicht.

EinzigARTig - Calligraphy yourself

Dein Leben! Deine Kalligrafie!

Sigrid Artmann

(Werbung/Rezensionsexemplar)

 

Das Buch ist im Oktober 2018 im frechverlag erschienen. Das Hardcover beinhaltet auf 127 Seiten kreative Schaffensprozesse

und vermittelt fast meditativ den Spaß daran eigene Schriften zu entwickeln, über den Tellerand des üblichen Letterns zu schauen und sich selbst neu zu entdecken.

 

Dieses Buch unterscheidet sich wesentlich im Aufbau zu den sonst bekannten Büchern, da das Layout modern, zum Teil clean und auch wieder peppig daherkommt.

 

Nach und nach bewegt das Buch dazu sich außerhalb der gewohnten Komfortzonen zu bewegen und neue Wege zu beschreiten.

 

Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin Sigrid Artmann nennt diesen Prozeß "ausARTen"!

 

 

 

Das Buch kostet 22,00 € und ist unter der ISBN-13: 9783772483240 sowohl online als auch im Buchhandel des Vertrauens zu finden.

Inhalt

Neben einigen wenigen Anleitungen (zu welchen es auf der Seite des Verlages auch Videos gibt, die mit einem Freitschaltcode erhältlich sind) befasst sich dieses Buch vor allem mit dem kreativen Schaffensprozeß an sich.

 

Der Leser wird dazu ermutigt, seinen kreativen Muskel zu dehnen, über den Tellerrand hinauszublicken und darüber nachzudenken wo man selber steht und wohin die kreative Reise führen soll.

 

"Was bewegt dich tief in deinem Inneren?" fragt Sigrid Artmann am Anfang des Buches den neugierigen Leser und zeigt damit auf, dass ein Künstler tief in seine eigene Psyche blicken muss um über seine Begrenzungen des alltäglichen Lebens hinauszuwachsen und einzigARTig zu werden.

 

Eine spannende These, denn auch ich selbst bewege mich (was meine Designs angeht) immer in den gleichen Bahnen.


Dies ist also kein Buch, welches man sich neben sein Letteringpapier legt, sein Material hervorkramt und die vorgegebenen Projekte abarbeitet. Vielmehr ist man dazu angehalten, sich mit sich selbst zu beschäftigen.

 

Die richtigen Worte zu finden ist ein erstes Projekt in diesem Buch. Was beschäftigt mich und was macht mich aus. Welche Worte bewegen mich oder stoßen mich ab. Wortwolken werden gebildet und später verarbeitet. Diese Wortsammlungen kreiert man nicht eben am Schreibtisch... sie fallen einem im Alltagsleben oder kurz vor dem Einschlafen ein. Am besten, man hat immer ein Notizbuch parat. Das finde ich spannend!

 

Mit diesen Worten spielt die Autorin später sehr gekonnt mit Schrift und Farbe... On the "Fly" entstehen eigene spannende Werke, die so ganz anders aussehen, als alles, was man bisher erschaffen hat.

 

Nach und nach führt Sigrid Altmann an unterschiedliche, teils abstrakte Projekte heran und widmet sich schließlich der Handschrift und insbesondere der deutschen Kurrentschrift, was mir besonders gut gefällt, da ich diese immer schon erlernen wollte.

 

 

Wer das hier lesen kann, der findet sicher schnell den Fehler... ich übe dann mal fleissig weiter :)

Am Ende des Buches geht es raus auf die Straße. Guerillalettering! Ob ich das jemals umsetzen werde, weiß ich noch nicht. Denn dafür braucht es noch viel mehr Mut als für die anderen Projekte dieses Buches. All zu viel möchte ich dazu nicht verraten.

Ein Projekt

Zum guten Schluss habe ich ein Projekt aus dem Buch umgesetzt.

 

Das schnelle Schreiben der Buchstaben letter, better und getter war ungewohnt, fühlte sich aber ganz gut an. Raus aus der Komfortzone und so ;-)

Danach habe ich das gesamte Lettering unter den Wasserhahn gehalten (eigentlich sollte die Schrift des Acrylmarkers auswaschen. Das hat bei mir nicht funktioniert.. ich war zu langsam!)

und die Farbakzente gesetzt. Mit flüssigen Aquarellfarben habe ich wild ohne groß nachzudenken über das Papier verteilt. Das Vermischen von blau und gelb zu grün ergab sich von selbst.

Nach dem Trocknen wurden die Akzente mit weißer, deckender Farbe gesetzt, auf welche später die schwarzen Teile des fehlenden Textes (mein Workshopmotto!) geschrieben wurden.

 

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob mir dieser Stil gefällt. Wahrscheinlich muss man sich außerhalb seiner Komfortzone auch ein wenig eingrooven.


mein liebster Satz - FAZIT

An einer Stelle bin ich spontan länger hängen geblieben:

 

"Das Beste ist geklaut!

Originalität ist Illusion! Alles ist schon einmal dagewesen. Wenn Leute etwas neu oder innovativ nennen, dann kennen sie nur die Quelle nicht. (...)"

 

Mein Fazit

Dieses Buch ist für alle gedacht, die nicht nur Projekte umsetzen möchten sondern sich verändern bzw. ihren kreativen Horizont erweitern möchten. Wer auf der Suche nach einem Buch mit hübschen, nützlichen Projekten und Anleitungen ist, sollte die Finger von diesem Buch lassen.

Wer der Kunst der Schriften und der EinzigARTigkeit auf der Spur ist, muss dieses Buch unbedingt seinem Bücherschrank zuführen! Es macht Spaß sich durch die völlig andere Herangehensweise inspirieren zu lassen und neue Wege zu beschreiten.