Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Mit diesen Provisionen finanziere ich u.a. diesen Blog. Für dich verändert sich der Preis selbstverständlich nicht.

Handlettering mit Procreate

Grundlagen, Gestaltung & Schritt-für-Schritt Anleitungen

Immer wieder entstehen in den sozialen Medien Diskussionen, ob digitales Lettering mit analogem Lettering gleich zu setzen ist. Digitale Letterings werden manchmal auch als "Pfuscherei" betitelt. Wer dieses Buch gelesen hat, wird merken, dass man viel Wissen und technisches Geschick benötigt um wirklich coole Ergebnisse erzielen zu können. In meinen Workshops empfehle ich meinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern immer, dass es gut wäre die ersten Schritte analog zu unternehmen und dann später in das digitale Lettering einzusteigen. Digital oder analog? Was ist nun "besser"? Darauf gibt es keine Antwort, denn beide Letteringarten haben ihre Daseinsberechtigung und machen Spaß - es kommt eben immer darauf an, wofür man sein Lettering verwenden möchte. 

Der aufmerksame Webseitenleser wird bemerkt haben, dass seit einigen Wochen der Menüpunkt "Ipadlettering" auf dieser Seite fehlt. Ich wollte immer Tutorials für das digitale Leitering erstellen... quasi bei Adams Rippe anfangen. Schnell habe ich jedoch gemerkt, dass mir schlichtweg die Zeit dazu fehlt, da Procreate sehr umfangreich ist... und halbe Sachen möchte ich hier nicht präsentieren. Gut, dass nach Ana Luiza Cavalcanti nun auch Pavo Ivković alias Djangonaut nun ein Buch veröffentlicht hat, welches all das bietet, was ich hier gerne präsentiert hätte: Angefangen bei (genau!) Adams Rippe bis hin zu gut nachvollziehbaren Projekten mit Schritt für Schritt Anleitungen! 

 

 

Pavo "Djangonaut" Ivković hat dieses Buch im November 2020 im mitp Verlag veröffentlicht. 

 

Auf 240 Seiten erklärt dir dieses Buch alle relevanten Funktionen des Programmes Procreate.

 

Die wohl beliebteste Zeichenapp für das Ipad ist für 11,00 € im App Store für das Apple iPad (nur mit iPads welche mit dem Apple Pencil funktionieren!) erhältlich. 

 

 

Das Buch behandelt u.a. folgende Themen:

  • Alle Procreate-Funktionen speziell für das digitale Handlettering ausführlich erläutert sowie zahlreiche Tipps & Tricks
  • Atemberaubende Effekte mit Ebenen zaubern und eigene Pinsel erstellen
  • Zahlreiche Tutorials mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen: Schatteneffekte, Buchstaben verzieren, Watercolor-Lettering, Handlettering mit Fotos kombinieren u.v.m

"Handlettering mit Procreate" 

ISBN-10: 3747501370 Preis: € 24,99

 

Das Buch ist über den Link oben übrigens auch als Kindl Version erhältlich!

Inhalt

Das Buch ist in "nur" 2 Kapitel unterteilt: Grundlagen & Tutorials.

 

Wirft man einen Blick in das Inhaltsverzeichnis, weiß man sofort, dass man dieses Buch nicht mal eben so lesen und Procreate danach beherrschen kann. 

 

In Kapitel 1 (Seite 15 bis 107!) dreht sich alles um die Grundlagen. Es beinhaltet 9 Unterkapitel und geht richtig richtig (richtig!) tief in die Materie:

 

Pavo führt den Leser in die Grundlagen des Handletterings (auch hier gilt: ÜBEN ÜBEN ÜBEN) und die Anatomie der Buchstaben ein, erklärt die Hardware und widmet sich dann den einzelnen Bedienoberflächen und Funktionen der App. Am Ende des Kapitels widmet man sich noch dem Thema Farben sowie Layouttechniken.  


Das liest sich jetzt, als wäre das nicht soooo viel. Die Kapitel sind extrem umfangreich und detailliert beschrieben. Sie werden durch viele Abbildungen ergänzt. Das ist besonders dann hilfreich, wenn man mal in diesem Buch schmökert und gerade einmal nicht das Ipad dabei bzw. daneben liegen hat.

Besonders praktisch finde ich die farblich hervor gehobenen Kästchen, in denen noch einmal wichtige Tipps oder Infos untergebracht sind.

In Kapitel 2 kann man dann endlich anwenden, was man in Kapitel 1 gelernt hat.

 

Könnte man, wenn man das alles behalten hätte.... das ist aber überhaupt kein Problem, denn Pavo leitet den Leser in sehr detaillierten Schritt für Schritt Anleitungen ans Ziel. 

 

Man fühlt sich an die Hand genommen und es bleiben bei der Ausführung der Letterings und der angewandten Effekte keine Fragen offen. 

 

 

 

 


 

Nach den Projekten gibt es noch einige Seiten, die aufzeigen, was Procreate noch alles kann:

GIFs erstellt man in Procreate ebenfalls mit ein wenig Übung ganz easy.

 

Ganz ganz hinten (fast ein wenig versteckt) erklärt der Lettering Künstler Robert Bree in einem Gastkapitel, wie man Buchstaben mit dem Ipad vektorisiert und wozu das überhaupt gut und wichtig ist. Danke Robert!

Praxistest

Natürlich habe ich mich direkt einem Projekt gewidmet. 

 

Dieses Projekt nennt sich Papercut-Effekt.

 

In 25 detaillierten Schritten erstellt man super einfach ein Lettering mit einem Mega coolen Effekt.

 

Das Erstellen hat mir wirklich Spaß gemacht und ich habe wieder neue Denkanstöße für mich und die Arbeit in Procreate mitnehmen können. 


Ich habe natürlich schon reichlich Erfahrungen mit Procreate gemacht, versuche aber immer so unvoreingenommen wie möglich an die Anleitungen zu gehen. Ich befolge wirklich jeden einzelnen Schritt... so als könnte ich noch nichts.

 

Besonders gut hat mir an dieser Anleitung gefallen, dass Pavo erklärt, wie man den Schriftzug über eine bereits installierte Schrift auf dem Ipad erstellt. Man erstellt sein Lettering von Grund auf neu. Das ist besonders dann eine große Hilfe, wenn man noch nicht viel Erfahrung mit der Druckverteilung beim Brushlettering hat. Frustvorbeugend würde ich es wohl nennen.

FAZIT

"Handlettering mit Procreate" ist kein einfaches Kreativbuch, in dem es darum geht mal eben schnell schöne Letterings und Bildchen nach Anleitung zu erstellen. 

 

Man lernt die Funktionen in Procreate kennen und kann diese nach ein wenig (viel) Übung auch sicher anwenden.

 

Wer sich eingehend mit der Materie beschäftigen möchte, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen, denn man wird es immer wieder zur Hand nehmen um die ein oder andere Funktion nachzuschlagen und sein Wissen aufzufrischen und zu lernen. 

 

Pavo ist viel im Bereich Graphic Recording und Sketchnotes unterwegs und das merkt man auch an diesem Buch. Dinge anschaulich zu beschreiben und zu strukturieren ist einfach sein Ding.

 

Mir hat das Lesen unheimlich viel Spaß gemacht und ich werde mit 100% iger Sicherheit immer wieder darin schmökern, denn besonders das Kapitel über die Pinselerstellung (ja, das steht da auch detailliert drin!) hat es mir angetan. 

 

Dieses Buch ist sowohl für Anfänger (weil es bei Adams Rippe beginnt) als auch für Fortgeschrittene (ein Inhaltsverzeichnis über 5 Seiten sagt da alles!) geeignet und ich möchte es hiermit uneingeschränkt empfehlen. Bald ist Weihnachten und das ist garantiert ein super Geschenk für jeden, der sich mit dem Thema Handlettering im Allgemeinen und zukünftig auch digital beschäftigen möchte. Das Buch habe ich euch oben im Beitrag verlinkt!

 

Zwei Kleinigkeiten habe ich jedoch zu bemängeln:

 

  • die Bücher des mitp Verlages riechen (wenn sie neu sind) oft ganz schlimm nach der Chemie des Drucks... am besten, lasst ihr das Buch vor der Benutzung ein paar Tage auslüften

  • die Halbwertzeit dieses Buches wird wahrscheinlich wieder sehr gering sein. Jedes Jahr veröffentlicht Procreate ein Update, welches die Benutzeroberflächen und Funktionen z.T. arg durcheinander würfelt... da könnte es unter Umständen schwierig sein, sich mit einem Projekt auf dem Ipad parallel durch die Anleitung zu arbeiten... für Fortgeschrittene sicher kein Problen, für Anfänger eventell schwierig. Aber das ist ja irgendwie auch bei jedem Buch zu einer bestimmten Software so... leider.