Brush Pens Fudenosuke

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Mit diesen Provisionen finanziere ich u.a. diesen Blog. Für dich verändert sich der Preis selbstverständlich nicht.

Bei den nachfolgenden Informationen handelt es sich um rein redaktionelle, von mir erstellte Beiträge, für welche ich kein Geld erhalten habe. Ich habe hierfür teilweise von den genannten Firmen die abgebildeten Stifte zur Verfügung gestellt bekommen (mit PR Sample gekennzeichnet), teile jedoch meine eigenen Erfahrung und Meinung über die genannten Produkte mit.

Brush Pens

Die heimlichen Könige unter den Handlettering Werkzeugen sind die Brush Pens. Brush Lettering ist die am weitesten verbreitete und beliebteste Art des Handletterings. Die meisten dieser Stifte haben (bei richtiger Verwendung) ein Schriftbild welches an eine, mit dem Pinsel (engl. Brush),  geschriebene Schrift erinnert. Richtige, echte Pinsel sind die wenigsten dieser Stifte. Im wesentlichen kann man drei Sorten unterscheiden: Kunststoffspitzen, Faserspitzen und Haarpinselspitzen. Aquarellmarker fallen ebenfalls in diese Kategorie. Welche Stifte es gibt und welche sich für Anfänger eignen, kannst du in diesem Beitrag erfahren.

Fudepens (Kunststoffspitze)

Für Anfänger eignen sich besonders sogenannte Fudepens (Fude ist der japanische Begriff für Pinsel). Das besondere an Fudepens ist die sehr robuste Spitze aus hartem Kunststoff. Diese Stifte halten viel Druck aus ohne direkt kaputt zu gehen. Fudepens sind die einzigen Stifte, mit denen man auch auf Kopierpapier bedenkenlos lettern kann, denn sie sind quasi „unkaputtbar“.

Tombow Fudenosuke

Tombow bietet mit seinen Fudenosuke Bruh Pens* zwei wunderbare Einsteigermodelle an. Es gibt den Fudenosuke mit harter und weicher Spitze. Der weiche Fudenosuke reagiert bei Druck sensibler und eignet deshalb auch für etwas größere Schriften. Beide Stifte waren bis vor kurzem ausschliesslich in schwarz erhältlich. Ich persönlich nutze den harten Fudenosuke auch gerne mal für kleine Doddles, da die Tinte sattschwarz und wasserfest ist. Tombow bietet auch ein Handlettering Anfängerset* an, in welchem ein Fudepen sowie andere Stifte enthalten sind. Ein hübsches Set, wenn man direkt loslegen will!

Außerdem gibt es das Tombow Fudenosuke Set in welchem tolle Farben enthalten sind! Die Stifte sind mit der harten Spitze ausgestattet und leuchten in wunderbaren Farben und sind auch in Neonfarben erhältlich.

Diese Stifte sind für Anfänger uneingeschränkt zu empfehlen.

Pentel Sign Pen

Mag man die weiche Version dieser Brush Pen Spitzen, greift man zu den Pentel Sign Pen Brush*. Vom Schreibverhalten gleichen sie dem weichen Fudenosuke von Tombow. Die Sign Pen sind in 12 knalligen und 12 pastelligen Farben* erhältlich.

Achtung: Beim Kauf muss man darauf achten, dass die Hülle glitzert, denn es gibt diese Stifte auch als normale Fasermaler, welche von außen fast genauso aussehen.

In der Handlettering Black Edition* ist der Sign Pen zusätzlich zur normalen Größe in zwei weiteren Stärken erhältlich. Neben der bekannten Brush Größe ist er nun auch in breit und fein erhältlich. Der feine eignet sich hervorragend für kleine Letterings während sich der breite für größere Letterings eignet. Die breite Version ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die Spitze im Verhältnis zum gewohnten Sign Pen Touch schon um einiges größer ist.

Alle oben genannten Farben enthalten wasserbasierte Farben.

Achtung: Es gibt den Sign Pen auch mit wasserfester Pigmenttinte*. Diese eignet sich besonders gut, wenn man z.B. über ein Lettering doch noch schnell einen Aquarelleffekt legen möchte.

Diese Stifte sind für Anfänger uneingeschränkt zu empfehlen!

Marvy Uchida

Marvy Uchida eine relativ unbekannte Marke aus den USA. Die kleinen Brush Pens „Le Pen flex“* eigenen sich aber hervorragend für kleine LEtterings und haben die bewährte, strapazierfähige Spitze, die Anfänger so lieben.

Den Le Pen flex gibt es in 18 schönen Farben. Sowie in unterschiedlichen Farbsets.

Für Anfänger zu empfehlen!

Gruß und Kuss!

Weitere Beiträge

Menü